Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Gesamtansicht Bebenhausen provisorische AufstellungOh je, mir war gar nicht bewußt, daß ich hier sooo lange nix mehr geschrieben habe. Zu intensiv gebastelt habe ich aus verschiedenen Gründen allerdings auch nicht, aber etwas weiter gegangen ist es schon.

 

Am letzten Wochenende dann gab es die erste provisorische Stellprobe der bisher mehr oder weniger fertig gestellten Teile, wie auf dem Foto zu sehen. Ich habe jetzt einen Punkt erreicht, an dem ich den Platz für das Gesamtarrangement brauche, weswegen dafür erst einmal Platz geschaffen werden mußte. Bei (ist es nicht irgendwie immer so?) beengten Verhältnissen gar nicht so einfach. Am Ende ergab sich dann trotzdem eine recht praktische Möglichkeit: das im Bau befindliche kleine Bahnbetriebswerk wurde um 90 Grad gedreht, was zwar einen Durchgang versperrte, aber genug Platz für "Bebenhausen" schuf. Da das für beide Module keine Dauerlösung ist, kann das für die Zeit des Bebenhausen-Bastelns so bleiben.

Gesamtansicht Bebenhausen provisorische AufstellungJedenfalls war es ein schönes Gefühl, erstmals die bisher fertig zusammengebauten Teile (und auch die erst halb- oder viertelfertigen) als Ensemble vereint zu sehen und so einen ersten Eindruck vom späteren Gesamtkomplex zu gewinnen. Und, es sei zugegeben, erst beim Aufbereiten der Fotos für diesen Beitrag ist mir aufgefallen, daß ein Fehler passiert ist. Trotz immer wieder Vergleichens der Teile mit der Bauanleitung. Der Kreuzgang wird also noch um 180 Grad gedreht und die beiden dann falsch montierten "Dachstützen" sollten sich - hoffentlich - problemlos versetzen lassen.

Bebenhausen EinzelteileWenn ich die nächsten Wochen wieder etwas mehr Lust - und Ideen - zum Schreiben habe, ausführlicher über die bisher erstellten Gebäudeteile. Dann wird sich auch klären, was es mit den seltsamen Teilen auf diesem Foto links auf sich hat.