Weiner, Christine: Manchmal geschieht ein Wunder

Zauber ist am schönsten, wenn man ihn nicht bemerkt. (Seite 65)

 

Cover: Manchmal geschieht ein Wunder

 

Zum Inhalt

Maya und Valentina betreiben, so unterschiedlich sie auch sind, gemeinsam eine kleine Buchhandlung in Heidelberg. Alles wäre prima, wären da nicht immer wieder die Enttäuschungen in der Liebe. Und dann zu allem Überfluß einige Wochen vor Weihnachten die Kündigung der Geschäftsräume. Nun sieht es eher düster aus. Aber bald ist Weihnachten, und manchmal geschehen eben doch Wunder. Dann, wenn man sie am wenigsten erwartet.

 

Weiterlesen ...
   

Es geht los: die ersten geklebten Teile

Bebenhausen: SpritzlingeEs nützt alles nichts: soll das Modell fertig werden, muß es zusammengebaut werden. Rund 1.400 Teile - quasi ein "Puzzle in 3D". Nicht nur beginnt ein weiter Weg mir dem ersten Schritt, auch ein solches Bastelvorhaben startet mit den ersten zusammengeklebten Teilen.

 

Weiterlesen ...
   

Monferat, Benjamin: Welt in Flammen

Wir haben getan, was wir konnten, dachte er. Und doch war es ein Fehler. In Wahrheit hatten wir niemals ein echte Chance. (Seite 622)

 

Cover: Welt in FlammenZum Inhalt

Als am Abend des 25. Mai 1940 der Simplon-Orient-Express zu seiner letzten Fahrt aufbricht, befindet sich eine illustre Gesellschaft an Bord des Zuges, darunter ein König, der aus dem Exil zurück in sein Land will, seine jüdische Geliebte, ein deutscher Agent, ein russischer Großfürst mit seiner Familie, ein amerikanischer Ölmilliardär auf Hochzeitsreise. Fast jeder der Passagiere hat sein Geheimnis und seinen ganz eigenen Grund, diese Reise anzutreten, bevor die Deutschen Paris einnehmen. Aber nur wenig ist, wie es scheint, und bald sind Agenten aus mehreren kriegführenden Ländern im Zug zugange. Je weiter der Zug nach Osten kommt, je mehr bricht die Welt rundherum unter den Kriegseinwirkungen zusammen. Bald muß man feststellen, daß auch in einem Luxuszug Lebensgefahr bestehen kann.  

 

Weiterlesen ...